Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Literaturtipps

Literarische Online-Angebote

Internationales Literaturfestival Sprachsalz 2020 - Digital Edition 
Ungewöhnliche Zeiten erfordern neue Blickwinkel: Um auch in diesem Jahr Bücher und ihre Autor*innen live erlebbar zu machen, präsentierten sich die 18. Internationalen Literaturtage Sprachsalz statt offline in Hall in Tirol als digitales und interaktives Festival vom 11. September bis zum 13. September im Internet. An zwei Tagen wurden Lesungen und Gespräche live gestreamt, was die Teilnahme von nationalen wie internationalen Schriftsteller*innen ermöglichte. Noch bis Ende September 2020 können die Lesungenauf YouTube nachgeschaut werden. Mit dabei waren u.a. Ocean Vuong, Friederike Mayröcker, Stewart O'Nan, Annie Proulx, Lawrence Ferlinghetti, Deborah Feldman oder Daniel Kehlmann.

Digitale Frankfurter Buchmesse 2020
Das weltweit größte Medien- und Buchevent findet heuer digital statt. Längst etablierte Klassiker wie "Das blaue Sofa" oder die "ARD Buchmessenbühne" werden live im Fernsehen und online übertragen. Das Live-Programm gibt's hier zum Nachlesen.

Mediathek des Literaturhaus Berlin

Literarisch anspruchsvolles Programm, das in Audio- und Videoformaten verfügbar ist. Aktueller Tipp: Diskussion zur vielbesprochenen Essay-Sammlung "Eure Heimat ist unser Albtraum" (Ullstein), mit u.a. Fatma Aydemir und Max Czollek.

Einfach magisch: Lesung "Harry Potter and the Philosopher’s Stone/Sorcerer’s Stone" (auf Englisch)

Auf der Website Wizarding World lesen bekannte Gesichter den ersten Band "Harry Potter and the Philosopher’s Stone/Sorcerer’s Stone" von J. K. Rowling vor. Den Anfang macht Harry Potter selbst: Schauspieler Daniel Radcliffe liest das Auftaktkapitel der Geschichte

Podcast mit Hörspielcharakter: "Sagenhaft - Gute Nacht Geschichten für Erwachsene"
"Geschichten mit Rotweinflecken. Mit großer Erzählkunst und einem Quäntchen Humor lesen Stephanie de la Barra und Sabrina Peer aus den großen und kleinen Werken verschiedener Kulturen. Kommt mit uns auf eine Reise in eine andere Welt! Alle Geräusche und Töne werden entweder von uns im Studio gebastelt oder zumindest neu aufgenommen."

hörBar des Literaturhaus am Inn
Auf FREIRAD - Freies Radio Innsbruck finden ab 16. April in der Sendung hörBar die Veranstaltungen des Literaturhaus am Inn statt.
Sendezeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag um 19 Uhr, jeden 2. und 4. Mittwoch um 19 Uhr. Wiederholung jeden Dienstag um 11:06 Uhr.

Wladimir Kaminer "Wie die Musik das Leben verändert" 
Im November 2018 hat er die Besucher*innen in der Stadtbibliothek Innsbruck mit seiner Eröffnungslesung unterhalten, am 1. April 2020 war Wladimir Kaminer wieder live zu erleben. Eine Aufnahme des Livestreams gibt es auf YouTube.

Podcast: "The Writer's Voice - New Fiction from the NEW YORKER" (Leser*innen-Empfehlung; in englischer Sprache)
"New Yorker fiction writers read their stories."

Tirol zum Lesen: Kultur im Wohnzimmer
Via blog.tirol bzw. Instagram kommen Tiroler Autor*innen in die eigenen vier Wände! Robert Prosser liest aus dem Roman "Gemma Habibi" (Ullstein, 2019) und Stefan Abermann slammt. Weitere Beiträge folgen.

Ö1 Kulturjournal spezial mit Literaturschwerpunkt
Mittwochs und freitags kurz nach 17 Uhr gibt es wie gewohnt das Kulturjournal. Montags, dienstags, donnerstags gibt es im Kulturjournal spezial einen Literaturschwerpunkt. Es wird neue Radioanthologie "Österreichische Literatur im 21. Jahrhundert" von den Ö1 Kulturjournalist*innen präsentiert. Literarische Porträts mit Ausschnitten aus Lesungen, Hörspielen und Lyrik werden in Verbindung mit Statements zur aktuellen Situation von Literatur und Kunst vermittelt. Ö1 kann auch via Live-Stream empfangen werden. 

Österreichische Gesellschaft für Literatur: Lesungen für zuhause
Im Archiv der Literaturgesellschaft finden sich Buchvorstellungen, Lesungen und Vorträge, die von der Österreichischen Mediathek mitgeschnitten wurden. Die Aufnahmen sind im Online-Archiv verfügbar und beinhalten etwa Original-Lesungen von u.a. Thomas Bernhard, Ingeborg Bachmann oder Peter Handke, die in den 1960er Jahren dort stattgefunden haben. Jeden Tag wird eine historische Lesung veröffentlicht, das aktuelle Programm gibt's hier

Corona-Lesungen der Büchereien Wien
Autor*innen lesen aus ihren neuen Büchern und sprechen mit dem Journalisten Günter Kaindlstorfer über ihr Werk, Schreiben und Leben in Zeiten des Coronavirus. Den Anfang machte Michael Stavarič, der in der leeren Hauptbücherei Wien seinen Roman “Fremdes Licht” (Luchterhand, 2020) vorstellt. Es folgen in regelmäßigen Abständen von zwei bis drei Tagen neue Beiträge. Zu sehen sind die Lesungen auf dem YouTube-Kanal der Büchereien Wien. Ein Projekt der Büchereien Wien, in Kooperation mit Alte Schmiede und Österreichische Gesellschaft für Literatur.

zehnSeiten
Die Website zeigt Videos von Autor*innen, die zehn Seiten ihres Werks vorlesen. Die Aufnahmen bestechen durch ästhetische Unaufgeregtheit: ein Tisch, ein Wasserglas, ein/e AutorIn gefilmt in schwarzweiß. Unter den Lesenden befinden sich einige Gäste der Stadtbibliothek Innsbruck und ehemalige “Innsbruck liest” Autorinnen.

Deutschlandfunk Kultur Podcast: Buchkritik
In rund sechsminütigen Beiträgen besprechen bei “Buchkritik” täglich renommierte Autor*innen und Journalist*innen Werke der Gegenwartsliteratur. Die Beiträge können gehört oder gelesen werden.