Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Gast-Ausstellung

The Map is not the Territory

erlaubt Einblick in eine sich entwickelnde künstlerische Auseinandersetzung mit persönlichen und regionalen Verbindungen zu Land, Umfeld, Standort und ihren Dialog mit der eigenen Vorstellung.

Die Begrifflichkeiten Umfeld und Umraum wurden sowohl in einem wörtlichen als auch in einem erweiterten Sinn zum Impulsgeber.
Dahinter liegt die Diskrepanz zwischen eigener Wahrnehmung und Realität - Sie wird zum Spannungsfeld in dem sich die künstlerischen Positionen wiederfinden.

Woher kommt unser Verständnis von Wirklichkeit? Wie kommen die Konventionen und Regeln nach denen wir handeln zustande?
Wer gestaltet die Karten, mit der wir uns in unserer Welt, unserem Umraum orientieren und zurechtfinden?

Die Umgebung des kürzlich bezogenen Standorts der [Bildnerischen Erziehung] Innsbruck im PEMA 2 ist Ankerpunkt für die Arbeiten, welche in dieser Ausstellung zu sehen sind.


Tina Baumgartner, Johannes Davies, Michael Drolle, Claudia Eichbichler, Manuel Gruber, Eva Javornik, Claudia Kasebacher, Larissa Mark,
Jakob Mödlinger, Lena Palaver, Simon Piccolruaz, Petronella Rieder, Leah Rusch, Julia Silberberger-Arzberger, Dorothea Stampfl,
Marina Schweiberer, Marika Tappeiner


Ein Ausstellungsprojekt von Studierenden der [Bildnerischen Erziehung] IBK in Kooperation mit der Galerie Plattform 6020.

www.bildnerische.at    www.moz.ac.at

Ausstellungsdauer: 18. Mai bis 26. Juni 2020 zu den normalen Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die COVID 19-Sicherheitsbestimmungen für die Galerie:
  • Mund-Nasenschutz tragen
  • Mindestens 1 Meter Abstand halten
  • Max. 9 Personen gleichzeitig in der Galerie


VORSCHAU


09.07. - 08.08.2020: Sebastian Köck
20.08. – 19.09.2020: Stefanie Salzburger
01.10. – 31.10.2020: Clemens Sellaoui
07.11.2020 – 09.01.2021: Kunstankäufe der Stadt Innsbruck 2020

Änderungen vorbehalten
 
Öffnungszeiten
Montag: 14:00–19:00 Uhr
Dienstag - Freitag: 10:00–19:00 Uhr
Samstag: 10:00–17:00 Uhr
An Sonn- und Feiertagen geschlossen.

Plattform 6020
Fördergalerie der Stadt Innsbruck

Amraser Straße 2
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 5360 1651
post.kulturamt@innsbruck.gv.at