Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Über uns

Bildung und Kultur für alle

Wir sind ein konsumfreier öffentlicher Innenraum für alle. Angebote vor Ort zu nutzen sowie der Besuch von Veranstaltungen sind kostenlos. Wir sind damit ein höchst integrativer und sozialer Ort des Lernens und der Begegnung.

Nach dem Vorbild skandinavischer Bibliotheken, wie etwa in Aarhus und Helsinki, verschaffen wir einen niederschwelligen Zugang zu Information, Bildung und Kultur für alle StadtbenützerInnen.

Wir wollen in Kooperation mit Kultur- und Bildungspartnern lebenslanges Lernen ermöglichen und unterstützen. Zum Arbeiten und Lernen stehen 60 Lese- und Arbeitsplätze mit gratis WLAN und teilweise PC-Ausstattung zur Verfügung. Mit dem Projektraum besteht die Möglichkeit, den Begriff der Bibliothek als Lernort noch weiter zu fassen. Der Raum wird für Gruppenarbeiten, Kurse und urbane Initiativen genutzt.

TEAM

Wir sind ein vielfältiges Team, bestehend aus ausgebildeten BibliothekarInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen, EventmanagerInnen und ExpertInnen auf den Gebieten Öffentlichkeitsarbeit, (Lese-)Pädagogik und Diversität.
Das Bibliotheksteam ist zudem mehrsprachig. Beratungen werden auf Englisch, Italienisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Spanisch, Russisch und Türkisch angeboten.

Leitung: Christina KRENMAYR

Nazeer ALHOURANI
Silvia AMPFERER-CEVASCO
Zeliha ARSLAN
Daniela DUPOR
Sigrid EGGER
Elisabeth ENNEMOSER
David ETAKPOFE
Maria GALLEY
Marliese HINDER
Sophie HUNDEGGER
Iris ISIERHIENRHIEN
Markus JÄGER
Veronika KNAPP
Barbara KOBLER
Pia LEGNITI 
Christian OSTERMÜNCHNER
Nicole PRASSER
Elisabeth RAMMER
Simone RECHFELDEN
Verena REINALTER
Veronika RIESER
Boris SCHÖN
Friederike STEINER
Lukas WANDER
Karin ZECHEL-ZANGERL

Lehrling: Lara KITTINGER


Servicestelle für Lesepädagogik des Landes Tirol: Sonja UNTERPERTINGER

Nachhaltigkeit

Leihen statt Kaufen ist ein Trend im Sinne der Nachhaltigkeit. Dementsprechend erfreuen sich auch Bibliotheken immer größerer Beliebtheit, um Bücher, Zeitschriften, Hörbücher, DVDs und Spiele auszuleihen. Die Stadtbibliothek Innsbruck verfolgt das Konzept der Nachhaltigkeit auf zahlreichen weiteren Ebenen:

Fairness
In unserem Lesecafé gibt es einen Automaten mit Fair Trade-Kaffee sowie einen Snackautomaten, der mit Produkten des Weltladens Innsbruck bestückt ist. 
An der zentralen Infotheke gibt es Stofftaschen mit dem Fair Trade-Siegel zu kaufen.
Bei unseren Drucksorten verwenden wir ein Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft, drucken klimaneutral und verwenden Bio-Druckfarben auf pflanzlicher Basis. Wir drucken und versenden nur in geringen Auflagen.

Besser Kaffeetschln
Mehrweg statt Einweg ist der Sinn der Aktion Besser Kaffeetschln, an der sich auch die Stadtbibliothek Innsbruck beteiligt. An der Zentralen Infotheke kann um 5,90 € ein Mehrwegbecher erworben werden. Die erste Befüllung am Fair-Trade-Kaffeeautomaten in der Stadtbibliothek ist gratis, danach ist jede Füllung um 0,10 € günstiger. Möglich macht dies eine Kooperation mit der Firma Dallmayr. 

Umweltfreundliche Erreichbarkeit
Die Stadtbibliothek liegt an einer Hauptachse des öffentlichen Verkehrs. Bus- und Straßenbahn-Haltestellen der IVB und des VVT liegen direkt vor der Eingangstür, der Hauptbahnhof ist nur wenige Gehminuten entfernt. Das Areal ist an mehrere zentrale Radwegverbindungen angebunden. Fahrradabstellmöglichkeiten gibt es direkt vor dem Haus.