Jury & Auswahl

Qualitätssicherung durch Fachjury
Die Auswahl erfolgt jährlich im Herbst durch eine dreiköpfige Fachjury. Neben der Attraktivität des Inhaltes steht bei der Auswahl auch der Fördergedanke für Autor*innen im Mittelpunkt.

Jurymitglieder für das Buch 2022
Alexander Kluy: freier Literaturjournalist und Buchautor
Alexandra Plank: Kulturjournalistin (TT)
Anna Wieland: Buchhändlerin (Riepenhausen Schwaz)

Juryvorsitz und Projektbegleitung (auf drei Jahre bestellt)
Univ.-Prof. Dr. Thomas Wegmann: Institut für Germanistik, Universität Innsbruck

Bisher ausgewählte Innsbruck liest-Bücher
2022 Thomas Arzt: Die Gegenstimme (Roman)
2020_21 Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie (Roman)
2019 Laura Freudenthaler: Die Königin schweigt (Roman)
2018 Alina Herbing: Niemand ist bei den Kälbern (Roman)
2017 Friederike Gösweiner: Traurige Freiheit (Roman)
2016 Didi Drobna: Zwischen Schaumstoff (Roman)
2015 Jonas Lüscher: Frühling der Barbaren (Novelle)
2014 Erwin Riess: Herr Groll im Schatten der Karawanken (Roman)
2013 Margit Schreiner: Die Tiere von Paris (Roman)
2012 Judith W. Taschler: Sommer wie Winter (Roman)
2011 Annette Pehnt: Mobbing (Roman)
2010 Anna Kim: Die gefrorene Zeit (Roman)
2009 Rudolf Habringer: Alles wird gut. Liebesgeschichten (Erzählband)
2008 Sabine Gruber: Über Nacht (Roman)
2007 Anthologie Innseits mit Texten von 15 Innsbrucker Autoren und Autorinnen, Eigenverlag
2006 Dimitré Dinev: Ein Licht über dem Kopf (Erzählungen)
2005 Sepp Mall: Wundränder (Roman)
2004 Thomas Glavinic: Der Kameramörder (Roman)